Geboren bin ich am 24.03.1956 in Kornwestheim

      

Wie ich zum Kartenlegen kam

Unsere "heile Welt wird oft plötzlich durch einen schweren Schicksalsschlag zum Katastrophengebiet! So auch meine, als mein Mann 1995 im Alter von 38 Jahren an Krebs starb. Ich selbst, damals auch gerade mal in diesem Alter, stand nun mit meinen beiden Söhnen die 11 und 13 Jahre alt waren, zwei Hunden, 4 Katzen, einem Papagei und einem neu erworbenen Haus, das noch hoch verschuldet war da und wusste nicht wie alles weitergehen sollte.

  Ich hatte keinen Job, da ich 13 Jahre lang ausschließlich für meine Familie da war. Gelernt hatte ich Arzthelferin und Tierarzthelferin, doch selbst wenn ich nach so langer Auszeit, in meiner Altersklasse, in diesen Berufen noch Arbeit gefunden hätte, wäre es nie möglich gewesen mit diesem Gehalt das Haus zu halten. Es zu verkaufen war genauso unmöglich, denn wer hätte mir, alleinerziehend, mit 2 Kindern und einem Stall voller Tiere eine Wohnung vermietet, die zudem auch noch erschwinglich gewesen wäre?

 Ich war so schrecklich verzweifelt und sah keinen Ausweg!

 Als ich dann wieder einmal wie ein Häufchen Elend vor mich hin heulte, sagte eine Freundin zu mir, ich solle mir doch mal die Karten legen lassen und gab mir eine Adresse.

Zuerst dachte ich: "Die spinnt ja! Wie soll das denn gehen? Außerdem ist das doch eh alles nur Hokuspokus!" Dann legte ich die Adresse in eine Schublade.

Etwa drei Monate später war ich wieder in so einem tiefen, verzweifelten Loch. Und dieses Mal dachte ich: "So - jetzt probiere ich das aus!"  Was ich dabei erlebte eröffnete mir völlig neue Lebensperspektiven!

Nun war ich zwar einerseits total begeistert, aber doch immer noch sehr skeptisch und wollte eine zweite Kartenlegerin befragen. Doch diese alte Dame legte mir keine Karten! Sie schaute für mich in die Sterne. Dennoch kam nichts anderes dabei heraus, als das was mir die Kartenlegerin auch schon erzählt hatte. Um meine letzte Skepsis noch zu ersticken besuchte ich danach noch eine weitere Kartenlegerin, die mir aber auch nichts anderes erzählte!

An diesem Tag trat ich voller Elan und mit viel neuer Hoffnung meinen Heimweg an, und nahm fortan mein Leben wieder in die Hand!

Ich wollte nochmal die Schulbank drücken, Tierphysiotherapeutin werden und eine eigene Praxis eröffnen. Und da mich diese Kartenlegerei ebenfalls so faszinierte, stand auch das auf meinem Lehrplan.

 

Der Traum von der eigenen Praxis wurde wahr,

www.tierphysiotherapieHR-stammel-leonberg.de

  und seit damals beschäftige ich mich auch intensiv mit dem Kartenlegen und anderen esoterischen Themen.

 !Meine Prognosen waren bisher immer sehr zutreffend!


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld